Panasonic Lumix G9 – Geschwindigkeit trifft auf Qualität

Lumix G9
Share :

Die LUMIX DC-G9 ist eine spiegellose Systemkamera von Panasonic. Wegen ihrer solider und kompakter Bauweise, extrem schnellen Reaktionszeiten und vielfältigen Aufnahmefunktionen, eignet sich die Kamera vor allem für Action-, Sport-, Reportage- und Wildlife-Fotografie. Dank verbesserter Auflösung, Farbwiedergabe und Gradation bietet das neue Spitzenmodell von Panasonic unter allen LUMIX Kameras die höchste Bildqualität.

Der Digital-Live-MOS-Sensor mit 20,3 Megapixeln und ohne Tiefpassfilter sorgt für kristallklare Bildqualität. Ein neuer Hochauflösungsmodus liefert zudem 80-Megapixel-Fotos im RAW- und JPG-Format. Der deutlich verbesserte Bildstabilisator ermöglicht +6,5 EV längere Verschlusszeiten. Dies wird durch eine noch präzisere Analyse des Verwackelns bei diversen Aufnahmebedingungen ermöglicht. Mit 0,04 s erreicht der präzise, schnelle Autofokus mit DFD-Technologie die schnellste AF-Geschwindigkeit unter den Kameras ihres Typs. Der Autofokus der neuen LUMIX G9 bietet dank seiner hohen Tracking-Performance außerdem beste Bedingungen für eine zielsichere Motivverfolgung.

Geschwindigkeit

Mit 60 Bilder pro Sekunde mit AFS und 20 Bilder pro Sekunde mit AFC in 20,3-Megapixel-Auflösung, liefert die neue LUMIX G9 von Panasonic die schnellsten Bildserien im Bereich der DSLM-Kameras. Neben der normalen Serienbildaufnahme sind zusätzlich auch die 6K/4K Fotofunktionen verfügbar. Die LUMIX G9 verfügt zudem mit der recht kräftigen Vergrößerung von ca. 1,66x / 0,83x (35mm KB) über den größten Sucher unter den DSLM- Kameras. Bei Highspeed-Serienbelichtungen arbeitet das Sucherbild ohne Dunkelphasen. Eine AF-Punkt-Lupenfunktion und Nacht-Modus sind auch integriert. Oben auf dem Kameragehäuse befindet sich ein beleuchtbares, großes Status-Display zur einfachen Umgewöhnung und schnelleren Kamera-Kontrolle. Auf der Rückseite befindet sich zudem ein 7,5 cm LCD-Monitor, das schwenk- und drehbar ist.

Front- und Rückrahmen des Kameragehäuses bestehen aus Magnesiumlegierung, damit auch unter übelsten Aufnahmebedingungen beste Resultate geliefert werden können. Die spiegellose Systemkamera von Panasonic ist außerdem frostsicher bis -10ºC und zeichnet sich durch eine spritzwasser- und staubgeschützte Konstruktion. Die Kamera ist zudem unabhängig von einem Feststromnetz, dank USB-Auflademöglichkeit. Die Panasonic LUMIX G9 bietet WiFi® und Bluetooth Konnektivität für eine sofortige Bildweitergabe und eine angenehme kabellose Kamera-Fernsteuerung. Eine ununterbrochene Verbindung mit einem Tablet oder Smartphone bei minimalem Stromverbrauch ermöglicht die Kompatibilität mit BLE (auch als Bluetooth 4.2 bezeichnet).

Die Panasonic LUMIX G9 liefert die beste Bildqualität unter allen bisherigen LUMIX Kameras.

Panasonic bringt mit der LUMIX G9 die ausgezeichnete Bildqualität der LUMIX GH5 auf ein deutlich höheres Niveau. Das neue Spitzenmodell verfügt unter allen bisherigen LUMIX G spiegellosen Systemkameras über die höhste Bildqualität. Dabei bringt der Digital-Live-MOS-Sensor mit 20,3-Megapixeln und ohne Tiefpassfilter die Leistung der Objektive perfekt zur Geltung. Mit seiner intelligenten Detailverarbeitung und Multipixel Luminanz-Analyse liefert der Venus-Engine-Bildprozessor auch differenzierte, natürliche und detailreiche Bilder.

Geisterbilder und Reflexe werden durch die Antireflexbeschichtung des Sensors minimiert.

Bildqualität der Lumix G9

Neben dem Farbton und der Sättigung, erkennt eine dreidimensional abgestimmte Farbanalyse auch Helligkeit. Die LUMIX G9 gewährleistet auf diese Weise eine perfekte Farbwiedergabe mit hoher Sättigung – sowohl in hellen als auch in dunklen Bildbereichen. So wird an erster Stelle die Durchzeichnung der menschlichen Haut oder des Himmels verbessert. Belästigendes Rauschen beim Empfang feiner Bilddetails unterdrückt effektiv eine Hochpräzisions-Multiprozess-Rauschminderung. Präzise Details und natürliche Texturen auch bei Bildern mittlerer oder hoher Empfindlichkeit sind die Folge. Neben gewöhnlichen 20,3 Megapixeln Fotos lassen sich mittels Pixel-Shift im High-Resolution-Modus auch Fotos mit 80 Megapixeln (sogenannte Pixel-Shift-Fotos) erzeugen. Die Kamera kann aber nur unbewegte Motive fotografieren und fasst dabei acht aufeinanderfolgende Bilder zu einem hochauflösenden Foto zusammen. Dieses kann dann im RAW- oder im JPEG- Format gespeichert werden. Der neue High-Resolution-Modus eignet sich perfekt für Landschaftsaufnahmen und statische Objekte.

Bildstabilisator der Panasonic G9

Durch Objektiv und Kamera wird eine doppelte Bildstabilisierung ermöglicht. Panasonic hat den Gehäuse-Bildstabilisator (Body-I.S.) der neuen LUMIX G9 weiter perfektioniert, um stabile Freihand-Aufnahmen zu gewährleisten. Ein neuer Algorithmus erfasst die Informationen vom einem Gyrosensor, aber auch vom Beschleunigungssensor und einem Bildsensor, was eine bessere Erkennung und Kompensation von Verwacklungen ermöglicht. Der 5-Achsen-Dual-I.S. kompensiert durch die Kombination von O.I.S. (optischer Bildstabilisator, 2-Achsen) und B.I.S. (Body Image Stabilizer, 5-Achsen) stärkere Bewegungen als reguläre Systeme und erlaubt längere Verschlusszeiten bei Freihand-Aufnahmen.

Die LUMIX G9 von Panasonic bietet dank ihres leichten, kompakten Designs höchste Mobilität. In Kombination mit der hocheffektiven Bildstabilisierung liefert die Kamera auf diese Weise Aufnahmen, die früher nicht möglich waren. Die zweifache Bildstabilisierung funktioniert sowohl bei Film- als auch bei Fotoaufnahmen.

Autofokus der Panasonic Systemkamera

Die LUMIX G9 beherrscht zudem eine „Deep Learning“-Technologie, welche neben Augen und Gesichter auch eine menschliche Gestalt erkennen kann. In der neuen LUMIX G9 ist die Anzahl der AF-Felder von 49 auf 225 erweitert, um eine präzisere Fokussierung zu erreichen. Wie bisher stehen 1-Bereich-AF, Punkt-AF, Tracking-AF und Gesichts- und Augenerkennung zur Verfügung. Die Fokussieroptionen lassen sich bequem über einen integrierten Joystick steuern. Sie müssen dabei das Motiv nicht aus den Augen lassen, selbst bei Aufnahmen mit elektronischem Sucher.

Die LUMIX G9 von Panasonic eignet sich auch für die Aufnahmen superschneller Fotoserien. LUMIX G9, die über einen elektronischen Live View-Sucher verfügt, eignet sich vor allem zum Aufnehmen schnell bewegter Objekte. Der Autofokus der Panasonic LUMIX G9 verliert dabei das Ziel nicht aus dem Fokus. Die 6K/4K Fotofunktionen bieten weitere Optionen für Serienbildaufnahmen. Die 6K Fotofunktion ermöglicht es, bezaubernde Momente mit 30 Bilder pro Sekunde aufzunehmen, indem man das perfekte Bild aus der 6K Serienbild-Datei extrahiert. Dank der verbesserten 4K-Fotofunktion sind Highspeed-Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde bei einer 8 Megapixeln Auflösung möglich. Der Venus-Engine-Bildprozessor erlaubt es zudem, Fotos mittels „Post Recording Refinement“ zu verbessern, um Rauschen beim Ausschneiden oder Abspielen von Fotos aus der 6K/4K Burst-Datei zu reduzieren oder Verzerrungen zu korrigieren.

Sucher und Display der Systemkamera

Mit ca. 1,66x / 0,83x (35mm KB) bietet der elektronische Sucher der Panasonic LUMIX G9 die beste Vergrößerung in seiner Klasse. Die Vergrößerung lässt sich je nach Aufnahmesituation auch auf 0,7x, 0,77x und 0,83x einstellen und zwar durch simplen Knopfdruck am Sucher. Die LUMIX G9 verfügt auch über ein Nachtmodus. Er reduziert die Helligkeit der Anzeigen. Somit kann der Betrachter in dunklen Situationen auch nach längerem Ansehen des Monitors das Motiv entspannt beobachten. Der schwenk- und drehbare 3,0 Zoll Touchscreen-LCD-Monitor mit einer Auflösung von 1.040K-Punkten im 3:2-Format zeigt ein Bildfeld von ca. 100 %. Um in hellen Umgebungen die Erkennbarkeit zu verbessern, werden zusätzlich zu den gewöhnlichen RGB (Rot/Grün/Blau)-Pixeln auch Weiß-Pixel verwendet. Um das Fotografieren aus tieferen oder höheren Perspektiven zu vereinfachen, lässt sich der LCD-Monitor um ca. 270° nach unten und oben kippen. Die Kamera kann per Akku oder USB-Port mit Strom versorgt werden. Fotografen, die länger unterwegs sind, müssen damit nicht immer mehrere Ersatz-Akkus zur Hand haben und haben somit mehr Flexibilität.

Für wen ist die Panasonic G9 geeignet?

Ich würde sagen, wer gerne Makroaufnahmen macht, Geschwindigkeit benötigt um z.Bsp. Tierfotografie zu betreiben oder eben durch den Pixelshift Modus hochauflösende Landschaftsaufnahmen machen möchte ist mit der Lumix G9 bestens bedient. Die Videofunktion der Kamera ist Panasonic üblich auch hervorragend. Wer keine unbegrenzte Videoaufnahme benötigt und solche Dinge wie 10 Bit 4:2:2 interne Aufnahme, der findet in dem Gerät auch eine sehr gute Videofunktion die sogar 4K mit 60 Bildern/sek aufnimmt.

You may also like
Panasonic Vollformat S1 / S1R Systemkamera
Samsung Galaxy A9 kommt mit 4 Kameras – Alternative zu Systemkameras ?