Panasonic GH5 – Das MFT Video Flaggschiff

Share :

Die Panasonic GH5 ist schon eine ganze Weile auf dem Markt und immer noch eine wahnsinnig gute Allrounder Kamera mit hervorragenden Videofunktionen. Meiner Meinung nach gibt es in dieser Preisklasse wenig Geräte die diesen Funktionsumfang bieten. Angefangen von 4K mit 60 FPS bis zu einem hervorragenden Bildstabilisator.

Schauen wir uns die Daten Mal genauer an.

Die Panasonic Lumix GH 5 verfügt über ein 20-Megapixel Bildsensor, über einen 5-Kern-Bildprozessor und über eine Dual-IS-Bildstabilisierung in fünf verschiedenen Achsen. Zudem verfügt die Panasonic Lumix GH-5 über ein sehr schnelles Hybrid-AF-System (DFD), welches in der Klasse einzigartig war. (Die G9 ist noch etwas schneller) Sie weist eine hohe Bildqualität auf, die es bei keiner anderen Lumix-Kamera zuvor gab. Außerdem können die ausschlaggebenden Augenblicke punktgenau und eindeutig im Bild festgehalten werden. Dies wird in erster Linie durch 4K 60p-Video aber auch 6K-Foto mit einer 18 MP-Auflösung bei insgesamt 30 B/s ermöglicht.

Alle Foto- und Videoenthusiasten werden von der Panasonic Lumix GH 5 begeistert sein. Durch ihre hervorragende Ausstattung ist sie das perfekte Werkzeug für alle Allrounder. Sie besitzt einen höchstauflösenden elektronischen Sucher mit 3,7 Millionen Bildpunkten. Sie ist äußerst qualitativ eingepackt, in ein wasser-, frost- und staubfestes Magnesiumgehäuse. Die neue GH-5 ist der stolze Besitzer eines flexiblen Dual-SD-Karteneinschubs. Wi-Fi, Bluetooth, eine neue Bedienung mit Joystick- und Touchscreen, aber auch ein optionaler Akkugriff sind weitere Eigenschaften, die die GH-5 aufweist.

Mit der Panasonic Lumix GH-5 entstehen sowohl naturgetreue als auch qualitativ sehr hochwertige Bilder.

Ich durfte die GH 5 Ausgiebig testen und einen Tag lang viele Situationen Shooten und mich von der Kamera überzeugen. Meine Fotos dazu  findest  du auch hier im Beitrag. Mich jedenfalls überzeugt die die Kamera voll und ganz.

Sie besitzt meiner Meinung nach, eine ausgezeichneten Auflösung, tolle Bildverarbeitung und eine überzeugende Farbwiedergabe. Sie verfügt zudem auch über einen digitalen LIVE-MOS-Sensor. Dieser Sensor hat mit seinen 20,3 Megapixeln eine Auflösung zu bieten, die zu 25 % höher ist, als die Auflösung des Vorgängermodells GH4. Außerdem verzichtet sie auf den sogenannten Tiefpassfilter vor dem Sensor.

Intelligente Detailverarbeitung und -wiedergabe
Die Kamera weist zudem einen Venus-Engine-Bildprozessor auf. Dieser ist für eine Verbesserung der  natürlichen Wiedergabe von Detailstrukturen zuständig. Die Multi-Pixel-Helligkeitsanalyse bewirkt mithilfe der Erfassung einer Pixel-Fläche, die neunmal größer ist, klare und scharfe Bilder. Mit der Hilfe des De-Mosaicing-Prozesses wird somit für eine präzise Detailwiedergabe gesorgt. Die GH-5 verfügt über eine intelligente Detailverarbeitung. Diese analysiert die Eigenschaft eines jeden einzelnen Pixels. Dadurch wird festgestellt, inwiefern dieses Pixel zum Detail-, Kanten- oder Flächenbereich im entsprechenden Bild gehört, damit es demgemäß optimal verarbeitet wird. Als Resultat bekommt man detailgenaue Bilder und Farbverläufe, die fein abgestuft sind. Auch unnatürliche Kantenhebungen sind nicht vorhanden.

Die dreifache Farbanalyse erkennt sowohl Sättigung und Farbton, als auch Helligkeit. Dadurch wird eine ideale Adaption der einzelnen Werte ermöglicht. Als Resultat hat man eine bessere Farbwiedergabe von den hellsten bis hin zu den dunkelsten Bildbereichen.

Rauschminderung und Bildstabilisierung
Die Multi-Process-NR (Rauschminderung), die bis dahin präsent war, wurde weiterentwickelt zur High-Precision-Multi-Process-NR. Im Gegensatz zum bisherigen Bildprozessor wird hier die Präzision der Rauscherkennung verbessert, und zwar um den Faktor 4. In Bezug darauf kommt es auch nach dem Rauschunterdrückungsprozess zum besseren Erhalt der Motivdetails. Aufgrund dieser Tatsache werden scharfe und saubere Bilder ermöglicht, sogar bei hohen ISO-Werten und zwar bis hin zu ISO 25.600. In meinem Testshooting waren die Fotos bis ISO 3200 noch super nutzbar. Die Fotos mit höheren ISO Werten ab ISO 6400 konnte ich immer noch mit etwas Nachbearbeitung verwenden.

Bei der GH-5 wird außerdem eine Dual-IS (Bildstabilisierung) um 5 Achsen geboten. Diese kann Verwacklungen während der Foto- und Videoaufnahmen einschließlich 4K Video noch wirkungsvoller unterdrücken. Mit einer ruhigen Hand, sehen die Videoaufnahmen fast aus als wären sie mit einem Gimbal aufgenommen. Durch eine Kombination von O.I.S. (Optischer Bildstabilisator, der 2 Achsen im Objektiv aufweist) und von B.I.S. (Gehäusestabilisator, der 5 Achsen in der Kamera hat) kann man kräftigere Kamerabewegungen ausgleichen, als es durch konventionelle Systeme machbar ist. Zudem werden sowohl O.I.S. als auch B.I.S. durch einen hochpräzisen Gyro-Sensor gesteuert. Dabei werden spezifische Objektivdaten aber auch die Aufnahmebedingungen berücksichtigt. Das Resultat davon ist, dass man durch 5 EV-Stufen deutlich längere Belichtungszeiten aus freier Hand fotografieren kann. Somit muss man bei den meisten unbewegten Aufnahmen die ISO Werte auch nicht so hoch schrauben, was ein riesen Vorteil sein kann.

Es werden durch die Lumix GH-5 unterschiedliche Verschlusssysteme geboten. Die GH-5 weist zuzüglich zu einem mechanischen Verschluss, der 1/8000s kürzester Verschlusszeit besitzt, außerdem auch einen elektronischen Vorhang-Verschluss. Dieser hat 1/2000s und hat keine Verschlussvibration vor den Aufnahmen. Obendrein erlaubt er eine Kurzzeit-Blitz-Synchronisation. Ein Verschluss, der rein elektronisch ist, funktioniert natürlich ohne mechanische Vibration, und zwar bis hin zu 1/16000s.

Ein innovatives AF-System mit einer verbesserten DFD-Technologie

Die Lumix GH-5 ist mit einer innovativen und ausgebesserten “Depth-from-Defocus” Kontrast-AF-Technologie ausgestattet. Diese Technologie kalkuliert nicht nur den Motivabstand aus zwei Fotos mit unterschiedlichen Schärfe-Ebenen, sondern sie kann sogar die Größe, die Form und zudem auch die Bewegung des Motivs umfassend analysieren. Durch den innovativen Venus-Engine-Bildprozessor beträgt das Messen des Abstands zu dem Motiv eine 6x kürzere Zeit. Im Gegensatz dazu erfolgt das Berechnen beim Fokus-Tracking zweimal schneller.

Bei der Lumix GH-5 wird jedes einzelne Serienbild genaustens analysiert und dadurch wird eine bis hin zu 200 Prozent größere Präzision mit den geringsten Bewegungserfassungsfehlern erreicht. Als Folge dessen wird eine größere Verfolgungstoleranz hinsichtlich bewegter Objekte erreicht. Damit eine zusätzlich präzisere Fokussierung gelingt, wurde bei der GH-5 die Zahl der Fokusfelder von 49 auf insgesamt 225 erhöht. Der Nutzer kann passend zum Motiv eine Gruppe von Fokusfeldern definieren und sie so mit dem Joystick, der für den rechten Daumen vorgesehen ist, einfach steuern und dabei das Motiv im Auge behalten. Blickt man durch den Sucher, dann ist dies auch möglich, indem man den Finger vom Auslöser lässt.

Sollte der Schärfepunkt bei der normalen Fokussierung nicht den Vorstellungen des Nutzers entsprechen, kann man mit der Post-Focus-Funktion auch nach einer Aufnahme einen entsprechenden Fokuspunkt bestimmen. Hilfreich ist es beispielsweise bei Makroaufnahmen, wo eine präzise individuelle Fokussierung gebraucht wird. Außerdem hat die GH-5 eine Focus-Stacking-Funktion. Wenn man beispielsweise bei Makrofotos den Fokus nicht bei der Aufnahme auf unterschiedliche Bereiche legen kann, dann gestattet die genannte Funktion den Nutzern, einige Bilder mit gleichem Motiv und unterschiedlichen Fokuspunkten  aufzunehmen. Daraus kann man dann ein Foto generieren mit der Schärfe auf den gewollten Details.

Mit 6K/4K Foto keine entscheidenden Augenblicke verpassen

Die Panasonic Lumix GH-5 bietet für Video-Profis besonders viele Vorteile, die sie mit großer Sicherheit begeistern werden. Denn die GH-5 stellt die erste DSLM-Kamera dar, die eine unbeschränkte interne Videoaufzeichnung besitzt. So ist sie mit 4K 60p aber auch 4K 30p 4:2:2 10 bit das perfekte Werkzeug für alle Profis. Darüber hinaus bietet sie auch weitere professionelle Merkmale, Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen.

Die 6K Foto-Funktion mit einer 18-Megapixel-Auflösung gestattet es, entscheidende Augenblicke mit 30 B/s aufzunehmen, sodass man das Bild mit dem besten Timing extrahiert – und zwar aus der 6K Serienbild-Datei. Durch die 4K Foto-Funktion sind nun Highspeed-Aufnahmen möglich, und das mit 60 B/s in einer 8-Megapixel-Auflösung und mit unbegrenzter Aufnahmelänge. Der Venus-Engine-Bildprozessor gestattet eine anschließende Bildoptimierung. Diese korrigiert Verzerrungen und reduziert das Rauschen. Dadurch entstehen bessere Bildergebnisse.

Die Lumix GH-5 bietet ein handliches und widerstandsfähiges Design für den anstrengenden Profi-Alltag. Videofilmer können zwischen den folgenden Aufzeichnungsformaten auswählen: MP4, MOV, AVCHD und AVCHD-Progressive und einer Menge an Bildraten. Ein Aufnahme-Zeitlimit für 4K Video und FullHD besteht nicht, wobei es vom verfügbaren Speicherplatz abhängt. Zudem verfügt die Lumix GH 5 über eine Waveformmonitor- und Vectorskop-Anzeige.

Die Lumix GH5 ist auch im Jahr 2019 eine gute ich würde sagen hervorragende Systemkamera. Sie hat grundsätzlich viele positive Eigenschaften. Relativ kleine und leichtere Objektive im Vergleich zu Vollformatkameras, sehr robust (Wetterbeständig)  und sogar 4K Video mit bis zu 60 FPS und zu guter letzt kann die Panasonic GH5 sogar Zeitlupen Aufnahmen mit bis zu 180 Bildern/sek. aufnehmen. Wer ein geringes Budget hat, keine schweren Objektive mit rumschleppen möchte und trotzdem hochwertige Videoausnahmen sowie Fotoaufnahmen erstellen möchte, kommt fast um die Lumix GH Serie nicht rum.

You may also like
Sony Alpha 7R III – Das Vollformatmonster
Rode Wireless Go – Die All-in-One Kombination mit Transmitter und Mikrofon